Regest: Der beim Königlichen Nationaltheater als „LampenAufseher“ beschäftigte Johann Friederich Betzin habe sich bei einem Termin in der Nachlasssache des Gastwirtes Mahlow ungebührlich benommen. Der Justitzrat Becker habe sich genötigt gefunden, Betzin in der Hausvogtei arretieren zu lassen. In der Anlage erhalte die Direktion des Königlichen Nationaltheaters ein Protokoll. Da Betzin Illuminator im Theater sei, unterstehe er der Jurisdiktion des Kammergerichts. Das Protokoll ist von Haberland, Neumann, Krüger, Becker und Rindler unterzeichnet.

Zitierhinweis

Von Johann Karl August von Gerresheim, Christian Jacob Becker, Friedrich Wilhelm Caplick. Berlin, 11. April 1799. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0003088


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0003088

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.