Regest: E. dankt für die Gratifikation, die er pünktlich zur neuen Hauseinrichtung erhalten habe. Er habe gehört, dass sich „verschiedene Mitglieder“ um ein Benefiz beworben hätten. Er bitte für sich und seine Frau um ein Benefiz. Da er und seine Frau in der neuen Oper „nichts zu thun“ hätten, bitte er um Urlaub.

Zitierhinweis

Von Johann Friedrich Eunicke. Berlin, 10. Oktober 1797. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0001313


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0001313

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.