Regest: Weil L. weder von dem „TheaterMeister Meyer noch durch p Verona Auskunft“ zu den vorhandenen Dekorationen erhalten habe, sei L. nach Charlottenburg geritten, um „alles selbst in Augenschein zu nehmen“. L. berichtet über vorhandene bzw. aus Potsdam oder Berlin zu beschaffende Dekorationen, die in den einzelnen Akten in Charlottenburg gebraucht werden. Das „altdeutsche Zimmer aus Caspar der Thorringer könne verwendet werden. Es sei gut, wenn er gleich an Koch nach Potsdam schreibe, „da zur Ital. Oper alle Decorationen aus Potsdam diese Woche dahin geliefert werden“. L. erwarte I.s Meinung.

Zitierhinweis

Von Joseph Lanz. Berlin, 30. Mai 1797. Dienstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0001064


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0001064

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.