Regest: M. schreibe, weil der König wegen der „Masernkrankheit sehr angegriffene Augen“ habe und Schonung bedürfe. I. möge prüfen, ob der Schauspieler Kaselitz, in der Annahme ein jährliches Benefiz zu erhalten, in seiner Heimat tatsächlich eine Versorgung ausgeschlagen hat. Wenn das stimme, solle er ein Benefiz erhalten.

Zitierhinweis

Von Anastasius Wilhelm Mencken. Berlin, 23. Februar 1798. Freitag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0001057


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0001057

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.