Regest: W. bittet I., den Choristen Hellgrün zu entlassen, man brauche ihn nicht, da man „bei der Oper Palmira mit Bässen bei den Chören hinlänglich besetzt“ sei. Bericht über Streitigkeiten mit einem Teil des Orchesters  Vgl. den Brief von Himmel, 21. Dezember 1797.
 [Schließen]
wegen der Bezahlung
durch Himmel und Massow. Lanz habe eine Partitur noch nicht an Herklots geschickt. Die Sängerin Schick wolle ihr Benefiz am 10. Januar geben.

Zitierhinweis

Von Bernhard Anselm Weber. Berlin, 21. Dezember 1797. Donnerstag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0001050


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0001050

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.