Regest: R. wolle I.s Ruhe und Zufriedenheit. R. sei bei Döbbelin 12 Jahre für den Verkauf der Logen verantwortlich gewesen. Dabei habe er den „Pöbel Berlins“ kennengelernt. I. „werfe Perlen für die Säue“, wenn er „seinen ehrwürdigen Namen“ ins Logenbuch schreibe. Dieser Pöbel sei ein „vielköpfiges Ungeheuer“, die Mitglieder seien „Generale, Juden, Kaufleute, Müßiggänger, Gnädige Fräuleins“ usw. I. solle sie sich vom Hals schaffen und an Leist verweisen. Leist sei Kaufmannsdiener gewesen und wisse mit dem Publikum umzugehen, L. solle sich um die Logen kümmern. Prof. Engel habe gesagt: „dieses ist nicht für einen Mann, sondern für einen Kerl“.

Zitierhinweis

Von Hermann Friedrich Rüthling. Berlin, 29. Juni 1798. Freitag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0001013


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0001013

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.