| 1 Das Benehmen Ihres Sohnes war auffallend und die Direktion des königlichen NationalTheaters hat Herrn Musikdirektor Weber aufgetragen, auf denselben ferner gar nicht mehr zu reflectiren.


Auf Ihr Schreiben, ist Herrn Musikdirektor Weber zugegangen, zu thun, was er als Vorgesetzter des Orchesters und Kenner für nöthig und billig halte. Belieben Sie also an denselben sich zu wenden

Euer Wohlgeboren Ergebner Iffland

Freienwalde den 2t September 1797

an H Kammersekretair Thiele

Zitierhinweis

An Thiele (der Ältere). Berlin, 2. September 1797. Samstag. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000998


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000998

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.