| 1Legen Sie Verehrungswerter mir es nicht als Zudringlichkeit aus, wenn ich Sie frage, ob Sie mir es gütigst sagen können welche Tage Sie bis zum 25sten  über der Zeileam25 ist meine Abreise fest gesetzt spielen werden. Einige meiner Freunde wünschen mich bey sich zu sehen: und ich mögte nicht gern einen Abend versagen, an welchen der Genuß mein werden könnte, meinen Geist, an Ihrer meisterhaften Kunst weiden zu können.

Mit vorzüglicher Hochachtung habe ich die Ehre zu seyn,
Ihre Ihnen ergebene
Elise v. d. Reke

Zitierhinweis

Von Charlotta Elisabeth Konstantia Baronin von der Recke. Berlin, vor 25. Februar 1798. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 10 vom 28.08.2020. URL: https://iffland.bbaw.de/v10/A0000994


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000994

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.