Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 5 vom 08.05.2018. Zur aktuellen Version 8 vom 29.04.2019 gelangen Sie hier.

| 1 Berlin 9. Jan: 1805.

Ew Wohlgebohrnen danke ich recht sehr für die gefällige Mittheilung des anliegenden  Heinrich Bethmann war gemeinsam mitÉtienne Lauchery in Paris, um die dortigen Theater zu besuchen.
 [Schließen]
sehr interessanten Berichts
von H Bethmann. Ich bin sehr neugierig ihn nach seiner Zurückkunft selbst zu sprechen. Uebrigens halte ich dafür daß Sie es ihm schuldig sind, den Brief sogleich zu vernichten weil sein freyes Urtheil ihm im Auslande schaden könnte, wenn es bekannt würde. Wie Schade ist es daß die Kränklichkeiten in meiner kleinen Familie uns genöthigt haben, den Ihnen zugedachten Besuch aufzuschieben. Da ich Sie nun in diesen Tagen nicht habe sprechen können; so bitte ich Sie, wenn es noch Ihre Meinung ist, im Febr: nach Dresden zu gehen, mir einen allenfalls ostensiblen Brief zu schreiben.

Beyme.

Zitierhinweis

Von Karl Friedrich Beyme. Berlin, 9. Januar 1805. Mittwoch. In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 08.05.2018. URL: https://iffland.bbaw.de/v5/A0000511


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000511

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.