Regest: Sch. dankt für das Wohlwollen, dass I. ihm bisher entgegengebracht habe. I. habe ihn „mit so vieler Güte und Väterlicher sorgfalt“ auf die Bühne geführt. Morgen reise er von Mannheim ab, er habe für seine „6 Debüts 132 Gulden erhalten“. Gestern habe „Mlle Louise Beck zum erstenmal, und zwar die Louise, in die Erben gespielt. Sie habe großen Beifall erhalten. Madame Beck sei eine vortreffliche Frau.

Zitierhinweis

Von Friedrich Wilhelm Schmidt. Mannheim, 30. Dezember 1804. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000504


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000504

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.