Regest: Am 17. August des vergangenen Jahres seien der König und die Königin in Hirschberg gewesen, Sch. habe aus diesem Anlass ein „kleines theatralisches Vorspiel, mit Gesang und Tanz untermischt“, verfasst. Dem König und der Königin habe es gefallen, als Beweis haben sie ihre „Namens-Buchstaben [...] eigenhändig in zwei Buchen geschnitten“. Sch. fragt an, ob sein Stück am 17. August in Berlin gegeben werden könne. Sch. danke für die vor einiger Zeit erhaltene Oper Dido. Er denke sie bald wieder zurück zu senden, wogegen er dann den Ritter Roland erbitte. Sch. habe erfahren, dass I. im Sommer nach Wien reise, er möge in Hirschberg Station machen.

Zitierhinweis

Von Johann Otto Heinrich Schaum. Hirschberg, 14. Juni 1801. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000332


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000332

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.