Regest: Du P. habe I. zwar nur einmal gesehen, aber sie habe noch jedes seiner Worte in Erinnerung. Ein Stück, das sie vergangenen Winter geschrieben habe, habe sie nicht geschickt, weil es nicht für die Bühne geeignet war. Trotz I.s Empfehlung habe ihr Stück Das Verhängnis keinen Verleger gefunden, sie habe es deshalb zu ihrem Bruder nach Paris geschickt. Jetzt habe sie ein Stück gegen die Verbildung mancher Frauen geschrieben, denn wo gebe es nicht „Weiber die ihrer Lecktüre Gattin und Mutterpflichten und allen hauslichen Geschäften aufopfern?“ Ausführungen über die Charaktere im Stück. I. möge das Stück in Berlin aufführen. – Im Geist sei sie bei I. in Wien und dem Jubel, den I.s Gegenwart dort veranlasst habe, gewesen. Grüße an I.s Frau, Empfehlungen von Du P.s Mann an I. Sie denke mit Freuden an die Eröffnung des neuen Schauspielhauses in Berlin.

Zitierhinweis

Von Charlotte Du Port. Warschau, 7. März 1802. Sonntag (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000158


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000158

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.