Regest: B. habe das Manuskript seines Bajazet, das er Schadow übergeben habe, wieder erhalten. Da I. von B.s Fähigkeiten hinsichtlich der Übersetzung der Rodogüne eine vorteilhafte Meinung habe, wolle er auf I.s Einwände „über die Unwirksamkeit des Bajazet auf der Bühne“ antworten. B. habe Bajazet von Racines Stücken gewählt, weil er sich von dem kontrastierenden Verhältnis der Roxane und Atalide angezogen gefühlt habe. Weitere ausführliche Darlegungen B.s über das Stück. B. wolle auch kein Honorar, um der Theaterkasse nicht zu schaden.

Zitierhinweis

Von Theodor Heinrich August Bode. Berlin, vor 17. März 1802 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000156


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000156

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.