Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 1 vom 11.08.2017. Zur aktuellen Version 8 vom 29.04.2019 gelangen Sie hier.

Regest: B. bittet um ein Benefiz. Ein Benefiz sei nicht nur der Dank für das Geleistete, sondern auch ein Ansporn "sich immer mehr dem Ziele der Vollkommenheit zu nähern". Das Berliner Publikum spende ihm viel Beifall, er habe Zeugnisse, dass der Direktor Iffland mit der Erfüllung seiner "Berufs-Pflichten" zu frieden sei. Er "spiele in Trauer-Lust-und Singspielen erste Rollen", seit dem Abgang des Schauspielers Lippert habe er mehr Arbeit bekommen.

Zitierhinweis

Friedrich Jonas Beschort an Friedrich Wilhelm II. Berlin, den 30. August 1797. Mittwoch (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 1 vom 11.08.2017. URL: https://iffland.bbaw.de/v1/A0000043


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000043

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.