Regest: H. überschickt „eine Abschrift des kleinen Matrosen mit Einschluß einer Abschrift der Partitur“ für das Mannheimer Theater für 25 Reichstaler. Des Weiteren überschickt H. „das Manuskript von Oedip zu Colonos, wozu ihn Weber aufgefordert habe. H. schlage vor, die Oper „auf dem großen Opern Theater“ aufzuführen. „Verdienstlich um deutsche Kunst würde es sicher seyn, den Deutschen den Zugang zu diesem italienischen Heiligthum zu eröfnen“. I. habe die Idee schon bei der Oper Lodoiska gehabt, aber sicher würde man auf „großen Widerspruch“ stoßen. H. habe ghört, dass das Vorhaben schon einmal „bey Gelegenheit der Iphigenia auf Tauris gescheitert ist“.

Zitierhinweis

Von Karl Alexander Herklots. Berlin, vor Oktober 1797 (Regest). In: August Wilhelm Ifflands dramaturgisches und administratives Archiv. Digitale Edition, hg. v. Klaus Gerlach. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 29.04.2019. URL: https://iffland.bbaw.de/v8/A0000036


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

https://iffland.bbaw.de/A0000036

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der digitalen Edition „Ifflands Archiv“ vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit hervorgehoben.